Die Gemeinschaft von Notre-Dame de Vie ist der Träger des Edith-Stein-Hauses.

Das Institut Notre-Dame de Vie ist ein Säkularinstitut. Es wurde von Pater Maria-Eugen vom Kinde Jesus, einem französischen Karmeliten gegründet. Er gab den Mitgliedern den Auftrag:

„Ihr seid dazu bestimmt, wie der Sauerteig in die Masse geworfen zu werden. Ich möchte, dass Ihr auf die Straße und in jedes Milieu geht. Ich bin glücklich Euch aussenden zu können. Geht an möglichst viele Orte, Ihr gehört Gott und der Welt.“ (Pater Maria-Eugen vom Kinde Jesus)

Auf diese Weise wollen wir Kirche und Gesellschaft dienen: Wir möchten den Menschen durch ein gewöhnliches Berufsleben nahe sein. Das gibt uns die Möglichkeit, Zeugen der Liebe Christi zu sein.

Zu unserem Institut gehören Frauen und Männer, Laien und Priester.

 

Wir versuchen:

  • die Kontemplation, d. h. das einfache Schauen auf Gott, mit dem Berufsleben zu verbinden und Gott die erste Stelle in unserem Leben einzuräumen
  • der Verantwortung in Beruf und Gesellschaft gewissenhaft – dem Willen Jesu entsprechend – nachzukommen
  • verfügbar zu sein für den Heiligen Geist durch Zeiten der Stille und der Besinnung
  • aus unserem Gemeinschaftsleben regelmäßig neue Kraft zu schöpfen
  • auf die Kirche und die Zeichen der Zeit zu hören – nach dem Beispiel der Heiligen
  • uns Maria zum Vorbild zu nehmen in ihrer Offenheit für Gott und in ihrer Bereitschaft, den Menschen zu dienen
  • anderen Menschen Wege zu einer persönlichen Begegnung mit dem lebendigen Gott zu zeigen.